Publikationen / Literatur

Broschüre mit Botschaften indigener Frauen zu Biodiversität und Klimawandel nun auch online

Indigene Völker haben aufgrund ihrer nachhaltigen und klimaneutralen Lebensweise am wenigsten zum Klimawandel beigetragen. Dennoch gehören sie zu den Bevölkerungsgruppen, die sowohl von den Auswirkungen des Klimawandels als auch von Maßnahmen zur Anpassung und zum Klimaschutz am meisten betroffen sind. Die größte Last der Auswirkungen tragen dabei indigene Frauen, die die Verantwortung für die Ernährung und Pflege ihrer Familien tragen. Indigene Frauen sind jedoch aufgrund ihrer verantwortungsvollen Rolle auch diejenigen, die bereits vielfältige und komplexe Maßnahmen und Strategien des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel entwickelt haben. 


 
Die Botschaften indigener Frauen, die sie in diesem Buch, das von INFOE in Kooperation mit der Organisation zur Unterstützung nomadischer Frauen aus Burkina Faso – TIN HINAN erstellt wurde, mit uns teilen, spiegeln die Vielfalt an Antworten auf die zahlreichen Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel und dem Verlust der biologischen Vielfalt wider, mit denen indigene Frauen in den verschiedenen Regionen der Erde zu kämpfen haben.