Wasser

Baustopp am Belo-Monte-Damm

Ein Gericht verhängte am Dienstag erneut einen sofortigen Baustopp für das umstrittene Belo Monte Kraftwerk im brasilianischen Amazonasgebiet. Das Gericht gibt damit dem Antrag des Bundesstaates Pará statt, der die fehlende Anhörung betroffener indigener Völker beanstandet. Sollte dennoch weiter gebaut werden, drohen dem Betreiberkonsortium Norte Energia hohe Geldstrafen von 250,000 USD täglich. Die Entscheidung bedeutet, dass der brasilianische Kongress die Anhörung der Indigenen nun nachholen und erneut über die Baugenehmigung entscheiden muss. Das Betreiberkonsortium kann jedoch vor dem Obersten Gerichtshof Berufung einlegen.

Hier die Pressemitteilung von Amazon Watch, International Rivers und AIDA dazu. Weitere Informationen und Presseberichte unter:
http://www.internationalrivers.org/resources/belo-monte-dam-suspended-by-brazilian-appeals-court-7631

(Englisch)
http://amazonwatch.org/news/2012/0815-belo-monte-dam-suspended-by-brazilian-appeals-court (English)
http://www.xinguvivo.org.br/2012/08/14/trf-1-invalida-licenca-de-belo-monte-e-desembargador-fala-em-ditadura-do-governo/ (Portugiesisch)
http://plattformbelomonte.blogspot.de/ (Deutsch)

Das brasilianische Wasserkraftwerk Belo Monte: ein "umweltfreundliches" Projekt?

Vortrag von Marcelo Salazar, brasilianisches Instituto Socioambiental (ISA)

Angrenzend an das Regenwaldreservat "Médio Xingu" soll das zweitgrößte Wasserkraftwerk Brasiliens entstehen. Umweltschützer, soziale Bewegungen und Wissenschaftler erwarten eine ökologische und soziale Katastrophe für die Region, die teilweise Austrocknung des Xingu-Flusses und eine Verstärkung des Klimawandels.
Die betroffenen indigenen Gemeinschaften haben entschlossenen Widerstand gegen ihre Umsiedlung und den Staudammbau angekündigt. Die Regierung von Präsident Lula da Silva scheint jedoch gewillt, das bereits mehrfach gestoppte Projekt auf jeden Fall im Jahr 2010 durchzusetzen.

Wann: Dienstag, den 19.01.2010 um 19.00 Uhr
Wo: Versammlungsraum, Mehringhof, Aufgang 3, 1.Stock Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin-Kreuzberg